Machbarkeitsstudien und Standortanalysen

Machbarkeitsstudien und Standortanalysen dienen dazu, touristische Infrastruktur- und Bauvorhaben hinsichtlich ihrer Realisierbarkeit zu überprüfen und fundierte Entscheidungsgrundlagen zu liefern. Dabei steht die Analyse und Beurteilung der wirtschaftlichen Tragfähigkeit ganz oben auf der Agenda.

Das Leistungsspektrum von ift beinhaltet Besucher-Prognosen, die Berechnung von Einzugsbereichen, Standortbewertungen, Wirtschaftlichkeits- und Rentabilitätsanalysen, Investitions- und Folgekostenanalysen sowie die Entwicklung von Business-Plänen. Auf dem Weg zur Realisierung unterstützt die ift GmbH bei der fachlichen Ausarbeitung von Förderanträgen und der Betreiberakquisition.

Zu den Auftraggebern zählen öffentliche und privat betriebene Tourismuseinrichtungen wie Hotels, Feriendörfer, Museen, Besucherattraktionen, Bäder, Sportstätten, Bäder- und Gesundheitszentren, Freizeiteinrichtungen, Sportanlagen, Golfplätze etc.

Quelle: hochkant GmbH

Kurzstudie zur Plausibilisierung der Errichtung einer Flyline in Bad Schwalbach

Auftraggeber: Eigenbetrieb Staatsbad Bad Schwalbach, 2017

Evaluierung zu erreichender Kundenpotenziale, Ermittlung der Bau-, Bauneben-, Betriebs- und Wartungs-kosten, Geländevermessung inkl. Datenbearbeitung, Erstellung einer Grundlagenplanung und Ausfertigung von Planungsunterlagen, Einschätzung zur Realisierbarkeit und Inbetriebsetzung der Gesamtanlage. Kontakt: Christian Rast, in Zusammenarbeit mit Hochkant GmbH

Tags: Hessen

Weitere Beispiele

Machbarkeitsstudien zu:

  • Barrierefreiheit Landschaftsinformationszentrum Möhnesee (LIZ)
  • Sport- und Freizeitpark Jülich im "Indeland"
  • Erholungsentwicklungskonzept für Müllrose, Schlaubetal
  • Seebühne Scheibesee, Hoyerswerda
  • Skiarena Silbersattel
  • Blankenheim Freilinger See
  • Energiepfad Windpark Ellern
  • Abschätzung der Investitionen Black Fox Adventure Park
  • Erholungsraum Hufeisensee Halle (Saale)
  • Landesgartenschau 2018 Bad Gandersheim
  • Buga 2021 in Erfurt
  • Gartenschauen in Bad Essen, Zülpich, Berlin, Vreden, Bad Honnef
  • Ludwig-Leichardt-Museum
  • Bonn „Haus der Natur“
  • Sayner Hütte in Bendorf
  • Römische Villa Rustika im Wetteraukreis
  • Heilbadbetrieb Bad Suderode
  • Therapiezentrum Bad Kösen
  • Ziegeleipark Mildenberg
  • Kunstakademie Heimbach
  • Multifunktionales Forumsgebäude RWE Power
  • Freizeitorientiertes Nachnutzungskonzept Steinbruch Amöneburg
  • Realisierung von Freizeitgroßanlagen im Osnabrücker Land
  • Erlebniswelt Goldisthal
  • Wurmbergseilbahn
  • Wintersportarena Winterberg
  • Doppelmayr Bergplanet
  • Sommerbiathlon-Anlage in Mettlach

Plausibilitätsstudien zu:

  • Naturerlebniscamp Liesetal, Hallenberg
  • freizeitorientierten Nutzungsoptionen für den Mondorfer See, Niederkassel
  • Neuausrichtung des Universum Science Center in Bremen

Markt-, Potenzial-, Standort und Machbarkeitsanalysen Beherbergung:

  • Hotel an der Königshütte in Kempen am Niederrhein
  • Hotel auf dem „NINO-Sanierungsgebiet“ in Nordhorn
  • 5*Hotel auf Norderney
  • Hotelprojekte in Nördlingen, Mannheim, Potsdam, Hunsrück, Siegtal etc.
  • Tagungszentrum Norderney

Kontakt

  • ift GmbH Köln
  • Goltsteinstraße 87a
  • 50968 Köln
  • Tel (0221) 985495-01
  • Fax (0221) 985495-50
  • info@ift-consulting.de
  • ift GmbH Potsdam
  • Gutenbergstraße 74
  • 14467 Potsdam
  • Tel (0331) 20083-40
  • Fax (0331) 20083-47
  • potsdam@ift-consulting.de
ServiceQualität Deutschland (SQD) e.V.