Rad- und Wandertourismus

Radfahren und Wandern gehören zu den beliebtesten Freizeitaktivitäten der Deutschen. Entsprechend hoch ist die Bedeutung des Rad- und Wandertourismus für den Tagesausflugs- und den Übernachtungstourismus.

Besondere Herausforderungen ergeben sich durch die Marktsegmentierung und die unterschiedlichen Bedürfnisse z.B. im Radtourismus - von Mountainbikern und Rennradfahrern sowie den Tourenfahrern und Freizeitradlern. Besondere Chancen bietet die Verknüpfung mit den touristischen Themen einer Region.

Rad- und Wandertourismus hat für ift einen hohen Stellenwert. Neben Konzepten gehören Infrastrukturanalysen, Schulungen und Produktentwicklungsworkshops sowie Marketingkonzepte zu unserem Leistungsspektrum.

Zusätzlich spielt das Thema in fast jedem der Tourismuskonzepte von ift eine Rolle, sowohl was Infrastruktur und Angebote angeht, als auch bei der Vermarktung.

Beispiele für Projekte

Quelle: freiluftkonzepte Lindlar

Thematische Wanderwegekonzeption zwischen Lewitz und Sternberger Seenland „Lieblingswege im Crivitzer Land“

Auftraggeber: Amt Crivitz, 2018

In Zusammenarbeit mit Marc Rathgeber, freiluftkonzepte Lindlar: Entwicklung von thematischen Wanderwegen im Amt Crivitz mit Routenentwicklung, Befahrung, Datenerhebung, Kataster Beschilderung, Möblierung, Positionierungs- und Vermarktungskonzept. Kontakt: Katja Stefanis

Prozesshafter Masterplan "Schlösser- und Burgenregion Münsterland – Stärkung von KMU"

Auftraggeber: Münsterland e.V., Nordrhein-Westfalen, 2016/17

Die 100 Schlösser Route gehört zu den renommiertesten Radrouten, das Münsterland zu den beliebtesten Radregionen in Deutschland. Der prozesshafte Masterplan zeigt auf, wie die Schlösser und Burgen entlang der fast 1.000 Kilometer langen Strecken attraktiver werden können und wie das Angebot im Radtourismus optimiert werden kann. Dazu gehören auch Infrastrukturanalysen und Kostenabschätzungen, um die Wege sicherer und komfortabler zu machen und die Information und den Service für Radfahrer weiter zu verbessern. Kontakt: Jan-F. Kobernuß, Katja Stefanis

Weitere Beispiele

  • Begleitberatung bei der Ausarbeitung eines Förderantrages für Radangebote für mobilitäts- und sinneseingeschränkte Menschen
  • Radroutenplaner Niedersachsen
  • Marketingkonzept NiederrheinRad
  • Infrastrukturanalyse und Radtourismuskonzept Mittlere Havel
  • Konzeption und Umsetzung Fernradweg "Erlebnisweg Rheinschiene" von Bonn nach Duisburg (mit Aixplan)
  • Erster Fahrradbericht Brandenburg
  • Fachkonferenz Radtourismus Baden-Württemberg
  • Markt- und Kundenanalyse Fernwandern mit Schwerpunkt Barrierefreiheit, Niederrhein Tourismus
  • Konzeption Fahrradtourismus Mittleres Ruhrtal
  • Entwicklung fahrradtouristischer Pauschalangebote, zielgruppenspezifischer Radtouren, Konzeption und Redaktion der Imagebroschüre "Ihr Rad ruft" für die Ruhrgebiet Tourismus GmbH

Kontakt

  • ift GmbH Köln
  • Goltsteinstraße 87a
  • 50968 Köln
  • Tel (0221) 985495-01
  • Fax (0221) 985495-50
  • info@ift-consulting.de
  • ift GmbH Potsdam
  • Gutenbergstraße 74
  • 14467 Potsdam
  • Tel (0331) 20083-40
  • Fax (0331) 20083-47
  • potsdam@ift-consulting.de
ServiceQualität Deutschland (SQD) e.V.