Tagungstourismus und MICE

Der Tagungs- und Kongresstourismus ist ein attraktives Geschäftsfeld für Betriebe und Destinationen, sowohl unter Image- als auch unter Wertschöpfungsgesichtspunkten. Die Attraktivität als "MICE-Standort" (Meetings Incentives Conventions Events) aus der Sicht der Veranstalter ist jedoch von "harten" und "weichen" Faktoren abhängig, von denen einige gezielt entwickelt werden können, andere wiederum nicht. Insofern muss klug abgewogen werden, ob sich größere Investitionen in diesem interessanten, aber auch hart umkämpften Markt lohnen. ift untersucht die Potenziale und wirtschaftliche Machbarkeit von Tagungsstätten, Tagungshotels und die Effekte für den Standort. Dabei greifen wir nicht nur auf langjährige Projekterfahrungen zurück, sondern auch auf berufspraktische Erfahrungen in der Tagungs- und Kongresshotellerie.
 

Machbarkeitsstudie Norderney Tagungszentrum

Auftraggeber: Staatsbad Norderney GmbH

Machbarkeitsstudie für ein Tagungszentrum auf der Nordseeinsel Norderney. Analyse von Nachfrage, Ausrichtung, Kapazitäten sowie grundsätzliche Wirtschaftlichkeit, Rentabilität und Finanzierbarkeit vor dem Hintergrund der spezifischen örtlichen Marktsituation. Kontakt: Katja Stefanis

Tags: Niedersachsen, Machbarkeitsstudien, Hotellerie, Ferienanlagen, Tagungstourismus, MICE

Kontakt

  • ift GmbH Köln
  • Goltsteinstraße 87a
  • 50968 Köln
  • Tel (0221) 985495-01
  • Fax (0221) 985495-50
  • info@ift-consulting.de
  • ift GmbH Potsdam
  • Gutenbergstraße 74
  • 14467 Potsdam
  • Tel (0331) 20083-40
  • Fax (0331) 20083-47
  • potsdam@ift-consulting.de
ServiceQualität Deutschland (SQD) e.V.