Machbarkeitsstudien und Standortanalysen

Machbarkeitsstudien und Standortanalysen dienen dazu, touristische Infrastruktur- und Bauvorhaben hinsichtlich ihrer Realisierbarkeit zu überprüfen und fundierte Entscheidungsgrundlagen zu liefern. Dabei steht die Analyse und Beurteilung der wirtschaftlichen Tragfähigkeit ganz oben auf der Agenda.

Das Leistungsspektrum von ift beinhaltet Besucher-Prognosen, die Berechnung von Einzugsbereichen, Standortbewertungen, Wirtschaftlichkeits- und Rentabilitätsanalysen, Investitions- und Folgekostenanalysen sowie die Entwicklung von Business-Plänen. Auf dem Weg zur Realisierung unterstützt die ift GmbH bei der fachlichen Ausarbeitung von Förderanträgen und der Betreiberakquisition.

Zu den Auftraggebern zählen öffentliche und privat betriebene Tourismuseinrichtungen wie Hotels, Feriendörfer, Museen, Besucherattraktionen, Bäder, Sportstätten, Bäder- und Gesundheitszentren, Freizeiteinrichtungen, Sportanlagen, Golfplätze etc.

  • Startseite
  • Leistungen
  • Machbarkeitsstudien, Standortanalysen

Beispiele für Projekte

Quelle: ift GmbH

Konzeptstudie für geplantes Bildungs- und Erlebniszentrum für Kunstguss und Industriekultur – ERZ + KOHLE - Nutzungskonzept

Auftraggeber: Stadt Lauchhammer, 2022, in Bearbeitung

Analyse der Ist-Situation, Wettbewerbsanalyse, SWOT-Profil, Expertengespräche, Workshops, Zielgruppenanalyse, Vorschläge für Anbindung und Erreichbarkeit, Vorschläge für die konzeptionelle Vernetzung, Maßnahmen- und Kostenplan. In Zusammenarbeit mit Jasinski.Architektur.Studio. Kontakt: Katja Stefanis,Christiane Baum

Quelle: pixabay

Potenzialstudie für ein Hotel im CityQuartier Gubener Dreieck

Auftraggeber: Gubener Wohnungsgesellschaft, 2021

Analyse der Ist-Situation, touristische Markt- und Wettbewerbsanalyse, Potenzialberechnung, Ausarbeitung von Konzeptvarianten, Berechnung Wirtschaftlichkeit, Businessplan. Kontakt: Katja Stefanis

Quelle: ift GmbH

Schwarzwald Baar Kreis Hüttenkonzeption

Auftraggeber: Landkreis Schwarzwald-Baar-Kreis, 2020 in Bearbeitung

Erarbeitung einer Hüttenkonzeption auf Basis vorliegender Konzeptskizzen im Schwarzwald-Baar-Kreis. Durchführung von Wettbewerbs- und Zielgruppenanalysen, Betrachtung genehmigungsrechtlicher Fragen, Aufbereitung zwei entsprechender Schemata für die Anforderungen einer möglichen Umgestaltung, Neubau oder Erweiterung für gastronomische Angebote und Verpflegungsstationen sowie Übernachtungs- und Beherbergungsangebote. Kontakt: Jan-F. Kobernuß, Dr. Nicolaus Prinz

Klimahaus® Bremerhaven 8°Ost

Bewertung der geplanten Reattraktivierung des Klimahaus® Bremerhaven 8°Ost und Ermittlung möglicher regionalwirtschaftlicher Effekte

Auftraggeber: BEAN GmbH & Co.KG, 2018/2019

In 2019 feiert das Klimahaus sein 10jähriges Bestehen. Welche wirtschaftlichen Effekte hat es für den Standort? Und welche Effekte kann eine Reattraktivierung auslösen? Das Ergebnis wird zum Jubiläum präsentiert. Kontakt: Jan-F. Kobernuß

Dümmer See

Fachliche Vorplanungsleistungen für einen Reisemobilstellplatz Dümmer See

Auftraggeber: Landkreis Vechta, 2018/2019

Fachliche Vorplanungsleistungen für einen Reisemobilstellplatz in Zusammenarbeit mit Gieger Architekten aus Stutensee. Kontakt: Christian Rast

Gutsanlage Neukladow Berlin

Touristisches Nutzungs- und Betriebskonzept für die Gutsanlage Neukladow

Auftraggeber: Bezirksamt Berlin Spandau, 2018/2019

Touristisches Nutzungs- und Betriebskonzept in Zusammenarbeit mit der SWUP GmbH Landschaftsarchitektur, Stadtplanung und Mediation und der Planergemeinschaft für Stadt und Raum e.G. Mit Wettbewerbsanalyse, Entwicklung eines zukunftsfähigen Leitbildes, Szenarienentwicklung, Vorzugsvarianten, Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen. Kontakt: Katja Stefanis

Spreepark Berlin

Wirtschaftlichkeitsuntersuchung für den Spreepark Berlin

Auftraggeber: Grün Berlin GmbH, 2019-2022

Bedarfsanalyse, Wirtschaftlichkeitsanalys, Abschätzung regionalwirtschaftlicher Effekte sowie qualitativer Effekte im Sinne der Stadtrendite (in Zusammenarbeit mit der Erlebniskontor GmbH). Ift berät als verantwortlicher Auftragnehmer im Rahmen eines Rahmenvertrages bis Ende 2022 die Grün Berlin GmbH bei den weiteren Planungen und Umsetzungsschritten. Kontakt: Christian Rast, Katja Stefanis

Quelle: pixabay

Weil der Stadt Aktualisierung Hotelstudie 2019

Auftraggeber: Stadtverwaltung Weil der Stadt, 2019

Hotelmarkt- und Standortanalyse mit Erfassung des Beherbergungsangebots und elevanter Rahmendaten der Stadt. Aufbereitung von Trends am Markt, Marktchancen, Standortprüfung und Nachfrageschätzung. Empfehlung von Hotelkonzepten, Bettenbedarfsplanung und Erstellung eines Exposés. Kontakt: Christian Rast

Quelle ift GmbH

Hotelbedarfsanalyse Bad Rodach

Auftraggeber: Stadt Bad Rodach, 2019

Hotelbedarfs- und Standortanalyse für ein Hotel in Bad Rodach mit Markt- und Wettbewerbsanalyse, Durchführung von Expertengesprächen, Nachfrageabschätzung, Bedarfsanalyse der Beherbergungskapazitäten und schriftlicher Ergebniszusammenfassung. Kontakt: Jan-F. Kobernuß

Touristische Effekte und Bedeutung der Fahrgastschifffahrt in Köln

Touristische Effekte und Bedeutung der Fahrgastschifffahrt in Köln

Auftraggeber: IHK Köln, 2019

Untersuchung der wirtschaftlichen Bedeutung und der aktuellen Situation und Wahrnehmung der Fahrgastschifffahrt für Köln sowie Analyse der künftigen Herausforderungen der Branche. Kontakt: Christian Rast, Julia Baltin

BIZ Schlaubetal in Müllrose

Nutzungskonzept BIZ Schlaubetal in Müllrose sowie konzeptionelle Betrachtung des Gesamtensembles „Heimatmuseum - Haus des Gastes - BIZ“

Auftraggeber: Stadt Müllrose, 2020

Bestandsaufnahme, Ausarbeitung eines Nutzungskonzeptes mit einem besonderen Ausstellungskonzeptes, vertiefende Wirtschaftlichkeitsbetrachtung, Ansätze zur künftigen Vermarktung touristisches Entwicklungs- und Vernetzungskonzept. Kontakt: Katja Stefanis, Henrike Meyer

Machbarkeitsstudie Landesgartenschau Bad Gandersheim 2022

Auftraggeber. Stadt Bad Gandersheim, 2017

Nutzungs- und Funktionskonzept, Gestaltungskonzept aus Sicht des Durchführungsmanagements, Konzept zur Einbindung der Bürger/-innen sowie Konzept für Folgenutzungen, Investitionskosten und Finanzierung Durchführung. Kontakt: Christian Rast, in Zusammenarbeit mit Planungsbüro Kreikenbaum + Heinemann

Weitere Beispiele

Machbarkeitsstudien zu:

  • Machbarkeitsstudie Gulliver-Welt
  • Betriebswirtschaftliche Vorplanung Phänomenta Bremerhaven
  • Zukunftsvarianten Campingplatz Überlingen
  • Machbarkeitsstudie Bayrisches Science Center
  • Standortverträglichkeit einer Ferienparkanlage in Bad Zwischenahn
  • Barrierefreiheit Landschaftsinformationszentrum Möhnesee (LIZ)
  • Sport- und Freizeitpark Jülich im "Indeland"
  • Erholungsentwicklungskonzept für Müllrose, Schlaubetal
  • Seebühne Scheibesee, Hoyerswerda
  • Skiarena Silbersattel
  • Blankenheim Freilinger See
  • Energiepfad Windpark Ellern
  • Abschätzung der Investitionen Black Fox Adventure Park
  • Erholungsraum Hufeisensee Halle (Saale)
  • Landesgartenschau 2018 Bad Gandersheim
  • Hotelbedarfs- und Wirkungsanalyse für Borkum
  • Buga 2021 in Erfurt
  • Gartenschauen in Bad Essen, Zülpich, Berlin, Vreden, Bad Honnef
  • Ludwig-Leichardt-Museum
  • Bonn „Haus der Natur“
  • Sayner Hütte in Bendorf
  • Römische Villa Rustika im Wetteraukreis
  • Heilbadbetrieb Bad Suderode
  • Therapiezentrum Bad Kösen
  • Ziegeleipark Mildenberg
  • Kunstakademie Heimbach
  • Multifunktionales Forumsgebäude RWE Power
  • Freizeitorientiertes Nachnutzungskonzept Steinbruch Amöneburg
  • Realisierung von Freizeitgroßanlagen im Osnabrücker Land
  • Erlebniswelt Goldisthal
  • Wurmbergseilbahn
  • Wintersportarena Winterberg
  • Doppelmayr Bergplanet
  • Sommerbiathlon-Anlage in Mettlach

Plausibilitätsstudien zu:

  • der Hängeseilbrücke vom Aufzugtestturm zum Zentrum der Stadt Rottweil
  • Naturerlebniscamp Liesetal, Hallenberg
  • freizeitorientierten Nutzungsoptionen für den Mondorfer See, Niederkassel
  • Neuausrichtung des Universum Science Center in Bremen

Markt-, Potenzial-, Standort und Machbarkeitsanalysen Beherbergung:

  • Hotel an der Königshütte in Kempen am Niederrhein
  • Hotel auf dem „NINO-Sanierungsgebiet“ in Nordhorn
  • 5*Hotel auf Norderney
  • Hotelprojekte in Nördlingen, Mannheim, Potsdam, Hunsrück, Siegtal etc.
  • Tagungszentrum Norderney

Kontakt

  • ift GmbH Köln
  • Goltsteinstraße 87a
  • 50968 Köln
  • Tel (0221) 985495-01
  • Fax (0221) 985495-50
  • info@ift-consulting.de
  • ift GmbH Potsdam
  • Gutenbergstraße 74
  • 14467 Potsdam
  • Tel (0331) 20083-40
  • Fax (0331) 20083-47
  • potsdam@ift-consulting.de
ServiceQualität Deutschland (SQD) e.V.