Gesundheit, Wellness und Kuren

Das Themen Gesundheit gewinnt kontinuierlich an Bedeutung - seine einzelnen Ausprägungen aber entwickeln sich höchst differenziert. Während Selbstzahlerangebote und Wellness, inzwischen auch Präventionsangebote, zulegen, sind andere Formen wie die klassische Kur fast vom Markt verschwunden. Zu beobachten ist ein verschärfter Wettbewerb zwischen wohnortnahen und wohnortfernen Angebotsformen. Kurorte stehen hier angesichts der Marktentwicklungen und hinsichtlich der weiteren Entwicklung ihrer kurörtlichen Infrastrukltur und ihrer Positionierung vor großen Herausforderungen.

Im Mittelpunkt der von ift betreuten Beratungsprojekte stehen Fragestellungen, die mit den Veränderungen der Rahmenbedingungen und des Nachfrageverhaltens im Segment Gesundheit, Wellness und Kur zu tun haben. Zu den Leistungen gehören vor allem Machbarkeitsstudien, Betriebs-, Nutzungs- und Marketingkonzepte, aber auch die Konzeption und Umsetzungsbetreuung nachhaltiger regionaler Konzepte zur Stärkung und Profilierung des Gesundheitstourismus zusammen mit den Akteuren vor Ort.

Beispiele für Projekte

Studie zur Zukunft des Kurortewesens Baden-Württemberg

Studie zur Zukunft des Kurortewesens Baden-Württemberg

Auftraggeber: Ministerium für ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg, 2015-2016

Inhaltliche Weiterentwicklung der Heilbäder und Kurorte in Baden-Württemberg und Aktualisierung des Kurortegesetzes einschließlich Optimierung des Prädikatisierungsverfahrens und Ausarbeitung von konkreten Empfehlungen in den Handlungsfeldern Heilen, Prävention, Wellness, Management, Infrastruktur, Qualität sowie Förderpolitik. Durchführung umfassender Marktuntersuchungen und Akteursgespräche und -befragungen als Basis für die Ausarbeitungen. Begleitung durch eine Lenkungsgruppe mit Vertretern des Heilbäderverbandes Baden-Württemberg, der Kurorte und der TMBW. Kontakt: Jan-F. Kobernuß

Regionalkonferenzen zur Zukunft des Heilbäder- und Kurortewesens in Baden-Württemberg

Regionalkonferenzen zur Zukunft des Heilbäder- und Kurortewesens in Baden-Württemberg

Auftraggeber: Ministerium der Justiz und für Europa, 2016

Konzeption und Durchführung von drei Regionalkonferenzen in Bad Rappenau, Bad Dürrheim und Bad Buchau zu den Ergebnissen der Studie zur Zukunft des Heilbäder- und Kurortewesens in Baden-Württemberg. Mit Vorträgen, Podiumsrunde, Workshops, Ergebnisdokumentation. Kontakt: Jan-F. Kobernuß

Tourismuskonzept Bad Liebenzell

Auftraggeber: Stadt Bad Liebenzell, 2017

Analyse Ausgangssituation mit Expertengesprächen, Profilierung und USP Definition, Workshops zu Profilierung und zur zielgruppenorientierte Angebots- und Produktentlicklung, Identifikation Entwicklungspotenziale, Maßnahmenkatalog, Handlungskonzept. Kontakt: Jan-F. Kobernuß

Betriebskonzept Therapiezentrum Bad Kösen

Betriebskonzept Therapiezentrum Bad Kösen

Auftraggeber: Kurbetriebsgesellschaft Bad Kösen mbH, 2010

Das Betriebskonzept für das Therapiezentrum von Bad Kösen beantwortet in Verbindung mit der Gestaltung des Raumprogrammes durch die Architekten und der Erstellung des künftigen Betriebskonzeptes der Kurgesellschaft Bad Kösen mbH zentrale Fragen zur Dimensionierung und Positionierung sowie zur Betreiberschaft. Kontakt: Jan-F. Kobernuß

Runder Tisch Bad Oeynhausen

Auftraggeber: Staatsbad Bad Oeynhausen, 2016/17

Moderation Runder Tisch Bad Oeynhausen zur Entwicklung Profilierung des Standortes in den Bereichen Tourismus, Gesundheit und Badkultur. Mit Analyse der Ausgangssituation, Zielentwicklung, Ausarbeitung und Vertiefung von Projekten und Maßnahmen. Kontakt: Jan-F. Kobernuß

Konzept Sole- und Pilgerpark Kevelaer

Auftraggeber: Stadt Kevelaer, 2015/16

Ausarbeitung Konzept, Wettbewerbsbeitrag und Unterstützung Ausarbeitung Förderantrag für den Soile- und Pilgerpark Kevelaer, der bis 2019 realisiert werden soll. Moderation von Veranstaltungen zur Abstimmung Konzept und Inhalte. Kontakt: Jan-F. Kobernuß

Konzeptentwicklung "Eifel präventiv"

Auftraggeber: Bad Münstereifel, Blankenheim, Dahlem, Nettersheim (2010-2011)

Entwicklung des Projektes gemeinsam mit Touristikern und Gesundheitsbetrieben. Schwerpunkte dabei: Entwicklung neuer gesundheitstouristischer Angebote in Verknüpfung mit der aktivtouristischen Infrastruktur und Netzwerkbildung in der Gesundheits- und Tourismuswirtschaft zu diesem Profilierungsthema. Kontakt: Jan-F. Kobernuß

Zukunftskonzept Bad Schmiedeberg

Auftraggeber: Eisenmoorbad Bad Schmiedeberg-Kur-GmbH.

Inhalt der Studie: Analyse des Gesundheitsmarktes und Markttrends, Erfolgsfaktoren und Benchmarks, Ziele und Strategien, Maßnahmen und Projekte in verschiedenen Handlungsfeldern wie Infrastrukur, Anlagen und betriebliche Angebote. Ziel: Bad Schmiedeberg und die Eisenmoorbad Bad Schmiedeberg-Kur-GmbH auch in Zukunft wettbewerbsfähig zu halten. Kontakt: Jan-F. Kobernuß

Machbarkeitsstudie Kurzentrum Bad Suderode

Auftraggeber: Heilbadbetrieb Bad Suderode

Anpassung der Konzeption der Anlage an aktuelle und künftige Markterfordernisse. Erarbeitung von Lösungen zur nachhaltigen Optimierung der Wirtschaftlichkeit und von Ansätzen für eine regionale Zusammenarbeit. Kontakt: Jan-F. Kobernuß, Christoph Schrahe

Sauerland und Siegerland-Wittgenstein Regionale-Gesundheitsprojekt zur Erlangung des 2. + 3. Sterns

Auftraggeber: Sauerland Tourismus e.V. und Touristikverband Siegerland-Wittgenstein, 2011-2012

Erstellung von Ortsprofilen von 13 südwestfälischen Heilbädern und Kurorten im Rahmen des Projektes Kurorte - neu profiliert. Inhalte: Touristische Eckdaten, gesundheitswirtschaftliche Infrastruktur, touristische Infrastruktur, SWOT-Analyse, zentrale Perspektiven hinsichtlich der künftigen Profilierung. Kontakt: Jan-F. Kobernuß

Weitere Beispiele

  • Tourismuskonzept Bad Liebenzell
  • Tourismuskonzept Bad Berleburg
  • Moderation bei der Zukunftswerkstatt Gesundheit des Heilbäderverbandes Baden-Württemberg 2017
  • Marktanalyse mit Anfragerbefragung, Projekt Eifel Vital
  • Markt- und Kundenanalyse Fernwandern mit Schwerpunkt Barrierefreiheit, Niederrhein Tourismus
  • Konzept- und Machbarkeitsstudie Gesundheitsakademie Dübener Heide
  • Durchführung, Vor- und Nachbereitung von Workshops, Projekt Eifel Vital
  • Marketing-Check Eisenmoorheilbad Bad Schmiedeberg
  • Tourismus-Marketingkonzept Überlingen 2020
  • Betriebskonzept Therapiezentrum Heilbad Bad Kösen, Profilierung, Berücksichtigung der Umfeldangebote
  • Begleitberatung Eifel Vital (Umsetzung von neuen aktiv- und gesundheitstouristischen Angeboten)
  • "Netzwerk Zukunft. Kurorte: neu profiliert", Begleitung der Fördermittelakquisition
  • Konzept zur weiteren gesundheitstouristischen Entwicklung des Schmallenberger Sauerlandes
  • Konzept- und Machbarkeitsstudie Wellnesshotel im Siegtal
  • Nutzungskonzept für Neubau Kurhaus/Tagungszentrum Bad Bevensen
  • Marketing- und Vertriebsbetreuung für die Gesundheitsagentur NRW GmbH
  • Beratung Heilbäderverband NRW
  • Konzepte mit Schwerpunkt Gesundheit/Kur für Bad Oeynhausen, Bad Salzuflen, Königstein, Bad Nauheim, Bad Sassendorf

Kontakt

  • ift GmbH Köln
  • Goltsteinstraße 87a
  • 50968 Köln
  • Tel (0221) 985495-01
  • Fax (0221) 985495-50
  • info@ift-consulting.de
  • ift GmbH Potsdam
  • Gutenbergstraße 74
  • 14467 Potsdam
  • Tel (0331) 20083-40
  • Fax (0331) 20083-47
  • potsdam@ift-consulting.de
ServiceQualität Deutschland (SQD) e.V.