Hotellerie und Ferienanlagen

Hotels und Ferienanlagen sind nicht nur Voraussetzung für Übernachtungstourismus sondern immer öfter auch selbst Attraktion. Das Leistungsspektrum von ift beinhaltet Standortbewertungen, Machbarkeitsstudien, Wirtschaftlichkeitsanalysen, Rentabilitätsanalysen, Markt-, Potenzial-, Wettbewerbs-, Benchmark-, SWOT-Analysen.

Weitere Leistungen: Erstellung und Umsetzung von Betriebskonzepten und Business-Plänen, Kreditmarketing, Basel II Rating, Sanierungsberatung, Wirtschaftlichkeitsoptimierung (teilweise über Partner), Fördermittelberatung, Unterstützung bei der Suche nach Partnern, Investoren, Reattraktivierungskonzepte, Entwicklungskonzepte, Investitionsplanung, Investitions- und Folgekostenanalysen sowie bauliche, hotellogistische Beratung von Architekten und Projektentwicklern.

ift berät darüber hinaus in den Bereichen Management, Marketing & Sales, Vertrieb, Organisation, Logistik, Personal, Wirtschaftlichkeit der Teilbereiche bzw. Outlets und führt Marktforschungsuntersuchungen (Gästebefragungen, auch online), Befragungen und Mystery-Anfragen und -Visits durch.

Außerdem untersuchen wir für Standorte die Auswirkungen von Veränderungen im Angebotsbestand, insbesondere die Auswirkungen von Angebotserweiterungen und Neuansiedlungen in ihren Auswirkungen auf die Bestandsbetriebe und geben Empfehlungen zu einer optimierten Kapazitäts- und Standortenwicklung. Für Kommunen machen wir Hotel- bzw. Beherbergungs-Bedarfsanalysen und Checklisten für die gezielte Ansiedlung von Beherbergungsbetrieben.

Beispiele für Projekte

Machbarkeitsstudie für Beherbergungsangebote im Elbauenpark Magdeburg

Auftraggeber: Messe- und Veranstaltungsgesellschaft Magdeburg GmbH, 2017

Markt- und Standortanalyse, Entwicklung verschiedener Konzeptansätze für Beherbergungsangebote, Plausibilitätsprüfung / erste Hinweise zur wirtschaftlichen Machbarkeit. Kontakt: Katja Stefanis

Machbarkeitsstudie für Hotelangebote in Recklinghausen

Auftraggeber: Stadtverwaltung Recklinghausen, Wirtschaftsförderung, Recklinghausen 2016/17

Markt- und Standortanalyse, Plausibilitätsprüfung, Machbarkeitsstudie für mehrere potenzielle Standorte im Stadtgebiet. Kontakt: Jan-F. Kobernuß

Markt- und Standortanalyse für ein Hotel in Recklinghausen

Markt- und Standortanalyse für ein Hotel in Recklinghausen

Auftraggeber: Stadt Recklinghausen, 2016/2017

Potenzialanalyse für den Ausbau von Hotelkapazitäten in Recklinghausen unter Berücksichtigung des Angebotsbestandes, der aktuellen Nachfrage sowie der Nachfrage- und Angebotsentwicklung im Umfeld. Abschätzung der zusätzlich möglichen Nachfrage für den Hotelstandort Reckliunghausen. Im zweiten Schritt Untersuchung konkreter Standorte in Verbindung mit konkreten Betriebskonzepten. Kontakt: Jan-F. Kobernuß

Hotelbedarfsanalyse für den Kreis Viersen

Hotelbedarfsanalyse für den Kreis Viersen

Auftraggeber: WFG für den Kreis Viersen mbH, 2015

Ermittlung des Potenzials für weitere Hotelangebote im Kreis Viersen. Einschließlich Markt- und Wettbewerbsanalyse und Betrachtung Erfolg versprechender Anlagen- und Standortkonzepte. Checkliste für die Wirtschaftsförderung zur Auswahl geeigneter Standorte für Hotelkonzepte in den Bereichen Leisure und Business. Kontakt: Jan-F. Kobernuß

Workshops, Schulung Sauerland Gastgeber und Sauerland Berater

Workshops, Schulung Sauerland Gastgeber

Sauerland Tourismus e. V., 2012–2014

Entwicklung und Durchführung von Informations- und Motivationsveranstaltungen für Sauerland Gastbetriebe im Auftrag des Sauerland Tourismus e.V. Konzeption und inhaltliche Umsetzung Selbstcheck für Betriebe in den Bereichen Kennzahlen, Betriebswirtscahft, Marketing, Personal. Aufbau Beraterdatenbank zur gezielten Beratersuche für Betriebe. Kontakt: Katja Stefanis

Hotelprojekt BonnVisio

Hotelprojekt BonnVisio

Auftraggeber: BonnVisio Immobilienverwaltungs GmbH & Co. KG, 2008

Markt- und Standortanalyse sowie Wirtschaftlichkeitsberechnungen für das im Herbst 2009 eröffnete Hotel Kameha Grand in Bonn. Empfehlungen hinsichtlich Positionierung, Kapazitäten, Angebotsbausteinen und der Gliederung von Funktionsbereichen. Kontakt: Jan-F. Kobernuß

Hotel Marketing- und Vertriebskonzepte

Auftraggeber: verschiedene

Entwicklung von Marketing- und Vertriebskonzepten für Hotels und Ferienhausanlagen im Rahmen von Existenzgründungen, bei der Weiterentwicklung bestehender Betriebe und im Rahmen von Sanierungs- und Restrukturierungskonzepten. Schwerpunkte: Internetkommunikation, Online-Vertrieb und Channel Management Technologien. Kontakt: Katja Stefanis

Standortverträglichkeit einer Ferienparkanlage in Bad Zwischenahn

Auftraggeber: Gemeinde Bad Zwischenahn

Prüfung der touristischen Nachnutzung des am Zwischenahner Meer gelegenen Geländes des ehemaligen Bundeswehrkrankenhauses. Bewertung von drei alternativen Umsetzungskonzepten von Investoren und Betreibern. Analyse der jeweiligen Auswirkungen auf den Bestand. Fazit des Gutachtens: Neue Beherbergungskapazitäten mit Eigenattraktivität und das Angebotsprofil von Bad Zwischenahn ergänzenden Modulen sind an dem Standort gut verträglich. Kontakt: Jan-F. Kobernuß

Wellnesshotel Windeck-Dattenfeld Machbarkeitsstudie

Auftraggeber: Gemeinde Windeck

Markt-, Wettbewerbs-, Trend- und Potenzialanalyse zur Errichtung eines Wellnesshotels in der Gemeinde Windeck. Bausteine: Positionierung, Klassifizierung, Kapazitäten, Wettbewerbssituation und Nachfragepotenzial hinsichtlich des wirtschaftlichen Betriebs des Hotels. Kontakt: Jan-F. Kobernuß

Hotelstandortanalyse Nördlingen

Auftraggeber: Wohnbau Erwin Michel GmbH, 2012

Markt- und Standortanalyse als Grundlage für die Ansprache potenzieller Betreiber. Soll in der Folge durch eine gemeinsam mit den potenziellen Partnern für den Betrieb zu erstellende, bankenfähige Machbarkeitsstudie ergänzt werden. Kontakt: Jan-F. Kobernuß, Christoph Schrahe

Weitere Beispiele

  • Hotelbedarfsanalyse Winsen (Luhe)
  • Machbarkeitsstudie für ein Hotel auf dem „NINO-Sanierungsgebiet“ in Nordhorn (Niedersachsen)
  • Machbarkeitsstudie für ein Hotel in Olsberg
  • Machbarkeitsstudie für ein Hotel an der Königshütte in Kempen
  • Begleitung von Verhandlungen zur Ansiedlung eines Hotels in Ostwestfalen
  • Hotelmachbarkeitsstudie im Rahmen des freizeitorientierten Nachnutzungskonzeptes Steinbruch Amöneburg
  • Machbarkeitsstudie für ein 5*Hotel auf Norderney
  • Tourismusfachliche Stellungnahme für die Eröffnung eines Hotels in Netphen (Siegerland)
  • Businessplan für Premium-Ferienappartements mit angeschlossenem Floßverleih in Brandenburg an der Havel
  • Markt- und Wettbewerbsanalyse, Wirtschaftlichkeitsberechnungen für ein 3-Sterne-Hotel in Potsdam
  • Konzept- und Machbarkeitsstudie für neue Beherbergungsangebote, kombiniert mit Freizeitangeboten, in Neuharlingersiel
  • Potenzial- und Machbarkeitsanalyse Wellnesshotel Fedderwadersiel
  • Machbarkeitsstudie „Brückenkopf-Park“ in Jülich (Jugendgästehaus, Wohnmobilstellplatz und Zeltplatz)
  • Potenzialanalyse, Wirtschaftlichkeitsberechnungen Familienhotel Rheinland-Pfalz
  • Hotelstandortanalyse in der Stadt Norderstedt
  • Betriebswirtschaftliche Beurteilung eines Hotelprojektes in Leutkirch/Allgäu
  • Machbarkeitsstudie Akademie Bad Fredeburg (Sauerland)
  • Machbarkeitsstudie für 3- bis 4-Sterne Hotel Campus TU Clausthal-Zellerfeld im Harz
  • Entwicklungskonzeption für den Stempferhof in Gößweinstein/Fränkische Schweiz
  • Diverse Marketing- und Vertriebskonzepte Katja Stefanis

Kontakt

  • ift GmbH Köln
  • Goltsteinstraße 87a
  • 50968 Köln
  • Tel (0221) 985495-01
  • Fax (0221) 985495-50
  • info@ift-consulting.de
  • ift GmbH Potsdam
  • Gutenbergstraße 74
  • 14467 Potsdam
  • Tel (0331) 20083-40
  • Fax (0331) 20083-47
  • potsdam@ift-consulting.de
ServiceQualität Deutschland (SQD) e.V.