Schlagwort: Rheinland-Pfalz

Begleitberatung zur Angebotsentwicklung der Festung Ehrenbreitstein, Koblenz

Auftraggeber: Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz, 2011

Die Festung Ehrenbreitstein gehört zu den zentralen Attraktionen im Mittelrheintal und in Koblenz und wurde anlässlich der BUGA 2011 attraktiviert. Aufgabe ift: Optimierung der betrieblichen Abläufe, strategisch-konzeptionelle Fragestellungen, Maßnahmenentwicklung zur besucherorientierte Möblierung und Beschilderung. Begleitberatung zur Angebotsentwicklung mit Workshop. Kontakt: Jan-F. Kobernuß

Beratungsqualität in rheinland-pfälzischen Tourist-Informationen

Auftraggeber: Tourismus- und Heilbäderverband Rheinland-Pfalz e. V.

Mystery-Checks per Brief, Mail, Telefon und Testbesuchen erstellte Bestandsaufnahme der Beratungsqualität von rund 150 Tourist-Informationen (2005, 2006 und 2011). Gemeinsame Entwicklung eines Schulungsprogramms mit den Industrie- und Handelskammern sowie dem DSFT. Auslöser war die Initiative Servicequalität Rheinland-Pfalz. Kontakt: Christian Rast

BUGA 2031 Mittelrheintal – Erarbeitung einer Vorstudie

Auftraggeber: Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz e. V., 2016

Entwicklung verschiedener Varianten einer BUGA 2031 mit Experten und Bürgern. Gemeinsame Auswahl einer dezentralen Variante mit Dreiteilung des 67 km langen Welterbe-Raumes, in deren Teilräumen zukunftsweisende Projekte und Maßnahmen auf beiden Seiten des Rheins in vier Teilräumen des Mittelrheintals umgesetzt werden. Ableitung von (in der Machbarkeitsstudie zu beantwortenden) Fragen zu Investitions- und Durchführungsschwerpunkten (räumlich, inhaltlich) und finanziell-organisatorischen Rahmensetzungen (Zeitplanung, Finanzen, Organisation, Beteiligungsprozesse). Zusammen mit RMP und Runze & Casper. Kontakt: Christian Rast

Exemplarisches Nutzungskonzept für Orte mit herausragender touristischer Bedeutung in Rheinland-Pfalz – am Beispiel Loreley

Auftraggeber: Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz e. V., 2016

Erarbeitung eines ergänzenden touristischen Nutzungskonzeptes mit Maßnahmen und deren (Re-)Finanzierung zur langfristigen Entwicklung des Loreley-Felsens. Ziel war es dabei, am Beispiel des Loreley-Plateaus als Ort mit herausragender touristischer Bedeutung in Rheinland-Pfalz exemplarische Angebotsbausteine zu definieren, die zentralen Bedürfnisse und Anforderungen spezifischer Zielgruppen unter den Besuchern erfüllen. Kontakt: Christian Rast

Koblenz Strategisches Marketingkonzept 2011-2020

Auftraggeber: Stadt Koblenz

Analysen (touristische Infrastruktur, geplante Projekte), Benchmarks, Trendanalysen sowie SWOT-Analyse; Ziele und Positionierung für die Zukunft; Handlungsempfehlungen im Bereich Angebote, Marketing und Vertrieb. Kontakt: Christian Rast

Quellmarktanalyse zur Identifikation und Bewertung relevanter ausländischer Quellmärkte für Rheinland-Pfalz

Auftraggeber: Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH, 2015/16

Bewertung bestehender Quellmärkte und neue, potenziell relevante Märkte identifiziert. Empfehlung hinsichtlich der Einordnung in Primär-, Sekundär- und Beobachtungsmärkte. Analyse mit Aussagen für die Landesebene als auch für die Regionen (zehn rheinland-pfälzische Regionen) und Städte (Romantic Cities). Kontakt: Christian Rast

Touristischer Service Center (TSC) Ferienregion Laacher See

Auftraggeber: Tourismus- und Heilbäderverband Rheinland-Pfalz e.V., 2013-2014

Für die drei Verbandsgemeinden Brohltal, Mendig und Pellenz hat ift die Gründung eines gemeinsam getragenen Touristischen Service Center (TSC) Ferienregion Laacher See entwickelt und den Prozess fachlich gesteuert. Der neunmonatige Beratungsprozess beinhaltete drei Workshops, zahlreiche Abstimmungsgespräche und Vor-Ort-Analysen. Am Laacher See informiert jetzt die gemeinsam getragene neue Tourist-Info die Gäste. Der Gründungsprozess gilt als besonders gelungen. Kontakt: Christian Rast

Untersuchung des Campingtourismus in Rheinland-Pfalz

Auftraggeber: Wirtschaftsministerium Rheinland-Pfalz, 2012

Darstellung von Angebot und Nachfrage im Campingbereich sowie Betrachtung der wirtschaftlichen Bedeutung des Campingsektors für Rheinland-Pfalz. Analyse, inwiefern die Campingwirtschaft des Landes durch die Berücksichtigung nachhaltiger Trends in der Tourismuswirtschaft zukunftsfähig bleiben kann. Kontakt: Christian Rast

Workshop als Zukunftswerkstatt - Marketingkonzept Hängeseilbrücke Geierlay

Auftraggeber: Tourist-Information Ferienregion Kastellaun, 2015/16

Erarbeitung eines ganzheitlichen Marketingkonzeptes in Zusammenarbeit mit den umliegenden Kommunen und touristischen Akteuren der Region. Ziel war die Erhöhung der Gästezahlen und Auffenthaltsdauer um die touristische Wertschöpfung zu steigern und die Bekanntheit und Besuchsbereitschaft in der Gemeinde und Region zu erhöhen. Kontakt: Christian Rast

Weitere Referenzen

Weitere Projekte:

  • Stellungnahme zu den touristischen Potenzialen und Effekten der Sonntagsöffnung des Fashion Outlet Montabaur
  • Machbarkeitsskizze Energiepfad Windpark Ellern, Rheinböllen
  • Machbarkeitsstudie Naturcamping Stadtkyll
  • Entwicklung von Ausschreibungsmodulen für die Ausschreibung von Beratungs- und Begleitungsprozessen der angestrebten Bildung von touristischen Service Centern (TSC), Rheinland-Pfalz
  • Besucherbefragung auf der Festung Ehrenbreitstein Koblenz
  • Analyse zur regionalverträglichen Entwicklung des Non-Aviation Bereiches im Umfeld des Flughafens Hahn
  • Begleitberatung GmbH-Gründung und Stellenbestzung für Zell an der Mosel

Weitere Auftraggeber:

  • Westerwald Touristik Altenkirchen e.V.
  • IHK zu Koblenz
  • Stadt Bitburg
  • Stadt Sinzig
  • Stadt und Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues
  • Verbandsgemeinde Wissen

Kontakt

  • ift GmbH Köln
  • Goltsteinstraße 87a
  • 50968 Köln
  • Tel (0221) 985495-01
  • Fax (0221) 985495-50
  • info@ift-consulting.de
  • ift GmbH Potsdam
  • Gutenbergstraße 74
  • 14467 Potsdam
  • Tel (0331) 20083-40
  • Fax (0331) 20083-47
  • potsdam@ift-consulting.de
ServiceQualität Deutschland (SQD) e.V.