• Startseite

Begleitberatung zur Angebotsentwicklung der Festung Ehrenbreitstein, Koblenz

Auftraggeber: Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz, 2011

Die Festung Ehrenbreitstein gehört zu den zentralen Attraktionen im Mittelrheintal und in Koblenz und wurde anlässlich der BUGA 2011 attraktiviert. Aufgabe ift: Optimierung der betrieblichen Abläufe, strategisch-konzeptionelle Fragestellungen, Maßnahmenentwicklung zur besucherorientierte Möblierung und Beschilderung. Begleitberatung zur Angebotsentwicklung mit Workshop. Kontakt: Jan-F. Kobernuß

Begleitberatung zur Angebotsentwicklung der Festung Ehrenbreitstein, Koblenz

Auftraggeber: Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz, 2011

Die Festung Ehrenbreitstein gehört zu den zentralen Attraktionen im Mittelrheintal und in Koblenz und wurde anlässlich der BUGA 2011 attraktiviert. Aufgabe ift: Optimierung der betrieblichen Abläufe, strategisch-konzeptionelle Fragestellungen, Maßnahmenentwicklung zur besucherorientierte Möblierung und Beschilderung. Begleitberatung zur Angebotsentwicklung mit Workshop. Kontakt: Jan-F. Kobernuß

Besucherpotenzialanalyse IGA Berlin 2017

Auftraggeber: Grün Berlin GmbH, 2011

Besucherprognose mit differenzierter Untersuchung von drei Besuchertypen: Tagesausflügler vom Wohn- und vom Urlaubsort aus, Übernachtungsgäste mit Hauptanlass IGA. Empirisch plausible Ableitung der verschiedener Aktivitätsquotienten der Einwohner und Touristen in Berlin nach unterschiedlichen Entfernungszonen. Kontakt: Christian Rast

Betriebswirtschaftliche Vorplanung Phänomenta Bremerhaven

Auftraggeber: PHÄNOMENTA Bremerhaven e. V.

Die Machbarkeitsüberprüfung erfolgte in Form einer Grobkonzeption, abgeleitetem Investitionsvolumen und einer Betrachtung der voraussichtlichen Betriebskosten. Daraus konnten Rückschlüsse auf die erforderlichen Frequenzen gezogen werden, die vor dem Hintergrund einer detaillierten Markt- und Wettbewerbsanalyse einer Plausibilitätsprüfung unterzogen wurden. Kontakt: Jan-F. Kobernuß, Christoph Schrahe

BUGA 2031 Mittelrheintal – Erarbeitung einer Vorstudie

Auftraggeber: Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz e. V., 2016

Entwicklung verschiedener Varianten einer BUGA 2031 mit Experten und Bürgern. Gemeinsame Auswahl einer dezentralen Variante mit Dreiteilung des 67 km langen Welterbe-Raumes, in deren Teilräumen zukunftsweisende Projekte und Maßnahmen auf beiden Seiten des Rheins in vier Teilräumen des Mittelrheintals umgesetzt werden. Ableitung von (in der Machbarkeitsstudie zu beantwortenden) Fragen zu Investitions- und Durchführungsschwerpunkten (räumlich, inhaltlich) und finanziell-organisatorischen Rahmensetzungen (Zeitplanung, Finanzen, Organisation, Beteiligungsprozesse). Zusammen mit RMP und Runze & Casper. Kontakt: Christian Rast

Exemplarisches Nutzungskonzept für Orte mit herausragender touristischer Bedeutung in Rheinland-Pfalz – am Beispiel Loreley

Auftraggeber: Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz e. V., 2016

Erarbeitung eines ergänzenden touristischen Nutzungskonzeptes mit Maßnahmen und deren (Re-)Finanzierung zur langfristigen Entwicklung des Loreley-Felsens. Ziel war es dabei, am Beispiel des Loreley-Plateaus als Ort mit herausragender touristischer Bedeutung in Rheinland-Pfalz exemplarische Angebotsbausteine zu definieren, die zentralen Bedürfnisse und Anforderungen spezifischer Zielgruppen unter den Besuchern erfüllen. Kontakt: Christian Rast

Hotelbedarfs- und Wirkungsanalyse für Borkum

Auftraggeber: Wirtschaftsbetriebe der Stadt NSHB Borkum GmbH, 2016

Um die Potenziale einer Investition im Hotelleriebereich und deren Auswirkungen auf umliegende Betriebe fundiert zu untersuchen, hat ift 2016 eine Hotelbedarfs- und Wirkungsanalyse für Borkum erstellt. Kontakt: Jan-F. Kobernuß

Hotelbedarfsanalyse für den Kreis Viersen

Auftraggeber: WFG für den Kreis Viersen mbH, 2015

Ermittlung des Potenzials für weitere Hotelangebote im Kreis Viersen. Einschließlich Markt- und Wettbewerbsanalyse und Betrachtung Erfolg versprechender Anlagen- und Standortkonzepte. Checkliste für die Wirtschaftsförderung zur Auswahl geeigneter Standorte für Hotelkonzepte in den Bereichen Leisure und Business. Kontakt: Jan-F. Kobernuß

Hotelbedarfsanalyse für den Kreis Viersen

Auftraggeber: WFG für den Kreis Viersen mbH, 2015

Ermittlung des Potenzials für weitere Hotelangebote im Kreis Viersen. Einschließlich Markt- und Wettbewerbsanalyse und Betrachtung Erfolg versprechender Anlagen- und Standortkonzepte. Checkliste für die Wirtschaftsförderung zur Auswahl geeigneter Standorte für Hotelkonzepte in den Bereichen Leisure und Business. Kontakt: Jan-F. Kobernuß

Hotelprojekt BonnVisio

Auftraggeber: BonnVisio Immobilienverwaltungs GmbH & Co. KG, 2008

Markt- und Standortanalyse sowie Wirtschaftlichkeitsberechnungen für das im Herbst 2009 eröffnete Hotel Kameha Grand in Bonn. Empfehlungen hinsichtlich Positionierung, Kapazitäten, Angebotsbausteinen und der Gliederung von Funktionsbereichen. Kontakt: Jan-F. Kobernuß

Hotelprojekt BonnVisio

Auftraggeber: BonnVisio Immobilienverwaltungs GmbH & Co. KG, 2008

Markt- und Standortanalyse sowie Wirtschaftlichkeitsberechnungen für das im Herbst 2009 eröffnete Hotel Kameha Grand in Bonn. Empfehlungen hinsichtlich Positionierung, Kapazitäten, Angebotsbausteinen und der Gliederung von Funktionsbereichen. Kontakt: Jan-F. Kobernuß

Konzept Marketing-Organisation Grün Berlin GmbH

Auftraggeber: Grün Berlin GmbH, 2015

Damit die Grün Berlin GmbH für die künftigen Erfordernisse im Marketing gerüstet ist, hat sie die ift GmbH beauftragt, Empfehlungen für die künftige Ausrichtung des Marketings, der Dach- und Einzelmarken und der Marketing-Organisation zu entwickeln. Kontakt: Katja Stefanis

Landesgartenschau Bad Honnef 2020

Auftraggeber: Stadt Bad Honnef, 2014/15

Machbarkeitsstudie inkl. Besucherprognose für eine Landesgartenschau 2020 in Bad Honnef (NRW), Entwurf Durchführungshaushalt und Begleitberatung zur Bewerbung, in Zusammenarbeit mit RMP Landschaftsarchitekten(Bonn/Bad-Godesberg). Kontakt: Christian Rast

Machbarkeitsstudie Auenzentrum Lippstadt

Auftraggeber: Stadt Lippstadt

Begleit- und Umsetzungsberatung zur Qualifizierung des Konzeptes zum Regionale-Projekt Auenzentrum Lippstadt bis zur Umsetzungsreife. Dabei u. a. Erstellung und Fortschreibung eines Business-Plans mit Betrachtung unterschiedlicher Varianten, Abstimmung mit Fördermittelgebern, Ämtern, Planern, Moderation von Lenkungsgruppensitzungen. Kontakt: Jan-F. Kobernuß

Machbarkeitsstudie Bayerisches Science Center

Auftraggeber: Förderkreis Bayerisches Science-Center in der Metropolregion Nürnberg e. V., 2012

Erarbeitung konzeptioneller Grundlagen, Standortvorschläge und darauf aufbauende Berechnungen und Zahlenwerte, die als Entscheidungsgrundlage hinsichtlich der Realisierung des Projektes dienten. Kontakt: Christian Rast

Kontakt

  • ift GmbH Köln
  • Goltsteinstraße 87a
  • 50968 Köln
  • Tel (0221) 985495-01
  • Fax (0221) 985495-50
  • info@ift-consulting.de
  • ift GmbH Potsdam
  • Gutenbergstraße 74
  • 14467 Potsdam
  • Tel (0331) 20083-40
  • Fax (0331) 20083-47
  • potsdam@ift-consulting.de
ServiceQualität Deutschland (SQD) e.V.