• Startseite

Betriebskonzept Therapiezentrum Bad Kösen

Auftraggeber: Kurbetriebsgesellschaft Bad Kösen mbH, 2010

Das Betriebskonzept für das Therapiezentrum von Bad Kösen beantwortet in Verbindung mit der Gestaltung des Raumprogrammes durch die Architekten und der Erstellung des künftigen Betriebskonzeptes der Kurgesellschaft Bad Kösen mbH zentrale Fragen zur Dimensionierung und Positionierung sowie zur Betreiberschaft. Kontakt: Jan-F. Kobernuß

Betriebswirtschaftliche Vorplanung Phänomenta Bremerhaven

Auftraggeber: PHÄNOMENTA Bremerhaven e. V., Bremen

Die Machbarkeitsüberprüfung erfolgte in Form einer Grobkonzeption, abgeleitetem Investitionsvolumen und einer Betrachtung der voraussichtlichen Betriebskosten. Daraus konnten Rückschlüsse auf die erforderlichen Frequenzen gezogen werden, die vor dem Hintergrund einer detaillierten Markt- und Wettbewerbsanalyse einer Plausibilitätsprüfung unterzogen wurden. Kontakt: Jan-F. Kobernuß, Christoph Schrahe

Leitbild und Fortschreibung Tourismuskonzept Insel Borkum

Auftraggeber: Wirtschaftsbetriebe der Stadt NSHB Borkum GmbH, Niedersachsen, 2015

Einschließlich Inselwerkstatt, Onlinebefragungen Insulaner und Gäste, Tourismuskonferenz, Einsetzung Arbeitsgruppen für die Umsetzung von Projekten und Maßnahmen. Kontakt: Jan-F. Kobernuß

Marketing- und Tourismuskonzept Kraichgau-Stromberg

Auftraggeber: Kraichgau-Stromberg Tourismus e. V., Baden-Württemberg, 2014

Entwicklung eines passgenauen Marketingkonzeptes mit Empfehlungen zur Destinationsentwicklung, Infrastruktur und Angeboten, als auch zu Kommunikation,Vertrieb, Destinations- und Themenmarketing. Anfragerbefragung von 900 Personen. Abgerundung der Marktforschung durch eine Onlinebefragung touristischer Akteure. Beratung erfolgte in mehreren Workshops vor Ort. Kontakt: Jan-F. Kobernuß

Masterplan Sauerland-Seen 2.0

Auftraggeber: Hochsauerlandkreis, Nordrhein-Westfalen

Überprüfung der Auswirkungen geplanter Projekte auf die künftige touristische Entwicklung der Sauerland-Seen, Passfähigkeit der Projekte zu den übergeordneten Tourismuskonzeptionen. Ansätze zur gemeinsamen strategischen Positionierung der Sauerland Seen. Kontakt: Jan-F. Kobernuß, Christoph Schrahe

Masterplan Sauerland-Seen 2.0

Auftraggeber: Hochsauerlandkreis

Analyse der Ausgangssituation an Diemel-, Henne-, Sorpesee und Bigge-/Listersee. Überprüfung der Auswirkungen geplanter Projekte auf die künftige touristische Entwicklung der Sauerland-Seen, Passfähigkeit der Projekte zu den übergeordneten Tourismuskonzeptionen. Ansätze zur gemeinsamen strategischen Positionierung der Sauerland Seen und für gemeinsame Arbeitsstrukturen. Kontakt: Jan-F. Kobernuß, Christoph Schrahe

Masterplan Straße der Megalithkultur

Auftraggeber: Landkreis Osnabrück, Niedersachsen, 2010

Markenkonzept zur Profilierung der Straße der Megalithkultur. Definition einheitlicher Qualitätsstandards für die Stationen und Megalithstätten, Einbindung der touristischen Angebote im Umfeld der Straße der Megalithkultur, Optimierung des Marketings sowie Schaffung tragfähiger Organisationsstrukturen. Kontakt: Christian Rast

Naturpark Schwalm-Nette

Auftraggeber: Zweckverband Naturpark Schwalm-Nette, Nordrhein-Westfalen, 2014/15

Erarbeitung eines Naturparkplans in Kooperation mit dem Landschaftsarchitekturbüro Hoff und dem Institut für Regionalmanagement (IfR). Durchführung von Ausgangs- und Bestandsanalysen mit Expertengesprächen und Vor-Ort-Begehungen, Leitbild, Maßnahmen und Leitprojekten. Dialogorientierter Prozess von zwei Plenen und themenspezifischen Workshops. Kontakt: Christian Rast

Prozesshafter Masterplan "Schlösser- und Burgenregion Münsterland – Stärkung von KMU"

Auftraggeber: Münsterland e.V., Nordrhein-Westfalen, 2016/17

Die 100 Schlösser Route gehört zu den renommiertesten Radrouten, das Münsterland zu den beliebtesten Radregionen in Deutschland. Der prozesshafte Masterplan zeigt auf, wie die Schlösser und Burgen entlang der fast 1.000 Kilometer langen Strecken attraktiver werden können und wie das Angebot im Radtourismus optimiert werden kann. Dazu gehören auch Infrastrukturanalysen und Kostenabschätzungen, um die Wege sicherer und komfortabler zu machen und die Information und den Service für Radfahrer weiter zu verbessern. Kontakt: Jan-F. Kobernuß, Katja Stefanis

Regionales Tourismuskonzept Landkreis Rotenburg (Wümme)

Auftraggeber: Touristikverband Landkreis Rotenburg (Wümme) e. V., Niedersachsen, 2016

Situationsanalyse der touristischen Ausgangssituation, Entwicklung von Zielen, Leitlinien, Strategien und Positionierung, Vorbereitung, Moderation und Nachbereitung von zwei Steuerungsgruppen-Sitzungen und zwei Workshops zur Abstimmung von Zielen, Strategien und zentralen Handlungsfeldern. Kontakt: Jan-F. Kobernuß

Studie zum Demografischen Wandel in Hessen

Auftraggeber: Hessisches Wirtschaftsministerium, 2013-2015, mit der Rambøll Management Consulting GmbH)

Studie Zukunftstrends im Tourismus - Wirtschaftliche Auswirkungen des demographischen Wandels auf den Tourismus in Hessen: Eckdaten des demographischen Wandels, Trend-, Folgenabschätzung, Analyse der Förder- und Beratungsangebote, Situation in den anderen Bundesländern, Interviews, SWOT-Analyse, Workshops, Roadshow zur Ergebnispräsentation. Kontakt: Jan-F. Kobernuß

Tourismusentwicklungskonzept Bad Liebenzell

Auftraggeber: Freizeit und Tourismus Bad Liebenzell GmbH, Baden-Württemberg, 2016

Touristisches Zukunftskonzept unter Einbeziehung der Handlungsfelder Kur und Gesundheit, Tourismus und Freizeit. Ziel: Steigerung der Attraktivität der Stadt, Erhöhung der Nachfrage, Verbesserung der Wirtschaftlichkeit in einzelnen Geschäftsfeldern, insbesondere der Therme. Kontakt: Jan-F. Kobernuß

Tourismusentwicklungskonzept für die Stadt Rheinsberg

Auftraggeber: Stadt Rheinsberg, Land Brandenburg, 2015/2016

Infrastrukturanalyse, Vor-Ort-Analyse, Expertengesprächen und -runden, Analyse des Marktauftritts in den Bereichen Angebot, Pauschalen, Vermarktung, SWOT-Analyse, Veranstaltung öffentlicher Tourismuskonferenz, Ausarbeitung von Zielen, Strategien, Empfehlungen und Maßnahmen, Workshops und Lenkungsgruppensitzungen. Kontakt: Jan-F. Kobernuß, Katja Stefanis

Tourismuskonzept Dessau-Roßlau

Auftraggeber: Stadt Dessau-Roßlau, Sachsen-Anhalt, 2013, 2016

Gästebefragung, Haushaltsbefragung, Anbieterbefragung, Mystery Checks zur Servicequalität, Expertengespräche, Befragung von Reiseveranstaltern, Ermittlung Wirtschaftsfaktor Tourismus, Handlungsempfehlungen für die Bereiche Positionierung, Themenmarketing etc. Aktualisierung 2016. Kontakt: Katja Stefanis

Tourismuskonzept für den Saarpfalz-Kreis

Auftraggeber: Saarpfalz-Kreis, Saarland, 2011

Handlungskonzept des Saarpfalz-Kreises für Politik, Verwaltung, Organisationen und Tourismuswirtschaft, Maßnahmen mit entsprechenden Zuständigkeiten und Zeithorizonten. Erarbeitung von 70 Projekten und Maßnahmen mit touristischem Zukunftspotenzial in vier intensiven Arbeitskreisen. Kontakt: Jan-F. Kobernuß

Tourismuskonzept Rheinsberg

ift erarbeitet Tourismusentwicklungskonzept für die Stadt Rheinsberg und deren Ortsteile.

  • 1
  • 2

Kontakt

  • ift GmbH Köln
  • Goltsteinstraße 87a
  • 50968 Köln
  • Tel (0221) 985495-01
  • Fax (0221) 985495-50
  • info@ift-consulting.de
  • ift GmbH Potsdam
  • Gutenbergstraße 74
  • 14467 Potsdam
  • Tel (0331) 20083-40
  • Fax (0331) 20083-47
  • potsdam@ift-consulting.de
ServiceQualität Deutschland (SQD) e.V.