Aktuelle Meldungen

Biotürme Lauchhammer

Konzeptstudie zum Projekt ERZ + KOHLE Lauchhammer

ift hat gemeinsam mit dem JAS Jasinski Architektur Studio in Cottbus, Runze + Casper Werbeagentur GmbH und Adler Management in Berlin eine Konzeptstudie für die Entwicklung der Industriekultur-Standorte Kunstgussmuseum Lauchhammer und Biotürme Lauchhammer zu einem Bildungs- und Erlebniszentrum entwickelt. Aufgabe von ift war vor allem das touristische Nutzungskonzept und die konkreten Anforderungen aus tourismusfachlicher Sicht, die Markt- und Besucherpotenzialanalyse, ein vertiefendes Nachfrage- bzw. Erlösmodell und das Marketing- und Vernetzungskonzept. Christiane Baum, seit vielen Jahren Projektleiterin bei ift und langjährige Geschäftsführerin des European Route of Industrial Heritage e. V. (ERIH), konnte hier ihr besonderes Know-how im Bereich Industriekultur einbringen. Es wird erwartet, dass die Investition in die beiden Standorte in Lauchhammer-Ost und Lauchhammer-West nachhaltige Impulse für die Stadt Lauchhammer auslösen. Beide Projekte werden auch deshalb künftig unter dem Dachnamen "Transformation 1.535°" geführt. Der Name ist auf den Schmelzpunkt von Eisen zurückzuführen und steht für den aktiven Wandel in der Stadt Lauchhammer - in touristischer, kultureller, gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Hinsicht. 

Die Interministerielle Arbeitsgruppe (IMAG) Lausitz der Landesregierung Brandenburg hat das Vorhaben bereits neben zwei weiteren Vorhaben zur Lausitzer Strukturentwicklung für die Förderung ausgewählt und bestätigt. 

  • Kontakt: Katja StefanisChristiane Baum
  • E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakt

  • ift GmbH Köln
  • Goltsteinstraße 87a
  • 50968 Köln
  • Tel (0221) 985495-01
  • Fax (0221) 985495-50
  • info@ift-consulting.de
  • ift GmbH Potsdam
  • Gutenbergstraße 74
  • 14467 Potsdam
  • Tel (0331) 20083-40
  • Fax (0331) 20083-47
  • potsdam@ift-consulting.de
ServiceQualität Deutschland (SQD) e.V.